Danke an das Web-Designer-Team für diese geniale Software und die wunderbare Anleitung! So kann man seine Seiten selbst gestalten.

Berufe erleben

Die richtige Orientierung Technik-Berufe stehen am Anfang der Wertschöpfungskette. Hier wird hergestellt, was die Welt braucht, um alles andere zu bewegen. Das macht Stolz, das begeistert, das ist von einem Hauch aus Verantwortung umgeben. Technik-Berufe haben den Ruf, schwer, schmutzig und besonders wissenslastig zu sein. Wer unsere Betriebe erlebt hat, besitzt sein eigenes Bild davon: Bei uns wirken die Facharbeiter, Techniker und Ingenieure auf höchstem Niveau, mit modernsten Anlagen und Maschinen. Sie schaffen Produkte, die in die ganze Welt geliefert werden. Sie sind Könner ihres Faches, sie beherrschen phantastische Technologien. Sie erzeugen Ergebnisse, die in Staunen versetzen. Dafür lohnt sich jede Anstrengung, sich das Wissen anzueignen und das Können zu entwickeln!
Betriebserlebnistage In den Herbst- und Winterferien hat man sich an uns gewöhnt: täglich erleben wir ein bis zwei Betriebe unserer Auftraggeber auf sehr intensive Weise. Wir bekommen exclusive Führungen und werden stets gelobt, wie interessiert und fachkundig von uns Fragen gestellt werden. Der Höhepunkt bei diesen Tagen sind immer die kleinen Projekte, welche dort in die laufende Produktion von uns eingebracht werden. So werden die Prozessabläufe lebhaft verständlich.
Verständnis der Prozessabläufe Die Berufsausübung ist stets in ein kompexes System aus Betrieb, Mitarbeitern, Technologie, Maschinen, Produktdurchlauf usw. eingebunden. Wir vermitteln jedem interessierten Schüler altersgerecht die besten Einblicke in diese Systeme. Durch unsere Technologie-Adaptionen werden diese Einblicke hautnah erlebbar und locken dazu heraus, auch bei der Beherrschung der großen Prozesse dabeisein zu wollen.
Juniorpartnerschaften Ab dem achten Schuljahr schließen unsere Auftraggeber-Unternehmen mit den Juniortechnikern spezielle Vereinbarungen, mit denen sie die Gelegenheit bekommen, sich als VIP zu fühlen. Das beinhaltet Einladungen zu besonderen Ereignissen, spezielle Betriebsführungen und die Beteiligung an passenden Projekten. Im Jugendgtechnikhaus gestalten die Juniorpartner eine Schauvitrine für ihr Unternehmen. Ablaufplan Juniorpartnerschaften
Praktikumsvermittlung Wer im Jugendtechnikhaus aktiv ist, hat selbstverständlich keine Probleme, einen Praktikumsplatz bei unseren Unternehmen zu finden. Wir unterstützen das mit passender Beratung und entsprechenden Vorinformationen. Nur die Bewerbung muss jeder noch selbst vornehmen. Infoblatt Praktika und Ferienarbeit
Wahl der Berufsausbildung Unsere Unternehmen sind selbstredend vor allem an Ausbildungsbewerbern aus dem Jugendgtechnikhaus interessiert. Während der Bewerbungszeit können wir mit den Juniortechnikern gezielt solche Projekte bearbeiten, die ihre Qualifiaktion und damit die Bewerbungschancen steigern. unsere Auftraggeber und ihre Ausbildungsberufe
Jugendtechnikhaus Freiberg Dammstraße 46 09599 Freiberg 03731 692 0404 / 0177 43 678 91 Mail: techno@techno-nalogisch.de
in der Schulzeit täglich ab 13.30 Uhr geöffnet
Wir sind die Macher Jugendarbeit für die Region Regionalinitiative Technikernachwuchs
Danke an MAGIX für den Web-Designer - super!

Berufe erleben

Die richtige Orientierung Technik-Berufe stehen am Anfang der Wertschöpfungskette. Hier wird hergestellt, was die Welt braucht, um alles andere zu bewegen. Das macht Stolz, das begeistert, das ist von einem Hauch aus Verantwortung umgeben. Technik-Berufe haben den Ruf, schwer, schmutzig und besonders wissenslastig zu sein. Wer unsere Betriebe erlebt hat, besitzt sein eigenes Bild davon: Bei uns wirken die Facharbeiter, Techniker und Ingenieure auf höchstem Niveau, mit modernsten Anlagen und Maschinen. Sie schaffen Produkte, die in die ganze Welt geliefert werden. Sie sind Könner ihres Faches, sie beherrschen phantastische Technologien. Sie erzeugen Ergebnisse, die in Staunen versetzen. Dafür lohnt sich jede Anstrengung, sich das Wissen anzueignen und das Können zu entwickeln!
Betriebserlebnistage In den Herbst- und Winterferien hat man sich an uns gewöhnt: täglich erleben wir ein bis zwei Betriebe unserer Auftraggeber auf sehr intensive Weise. Wir bekommen exclusive Führungen und werden stets gelobt, wie interessiert und fachkundig von uns Fragen gestellt werden. Der Höhepunkt bei diesen Tagen sind immer die kleinen Projekte, welche dort in die laufende Produktion von uns eingebracht werden. So werden die Prozessabläufe lebhaft verständlich.
Verständnis der Prozessabläufe Die Berufsausübung ist stets in ein kompexes System aus Betrieb, Mitarbeitern, Technologie, Maschinen, Produktdurchlauf usw. eingebunden. Wir vermitteln jedem interessierten Schüler altersgerecht die besten Einblicke in diese Systeme. Durch unsere Technologie-Adaptionen werden diese Einblicke hautnah erlebbar und locken dazu heraus, auch bei der Beherrschung der großen Prozesse dabeisein zu wollen.
Juniorpartnerschaften Ab dem achten Schuljahr schließen unsere Auftraggeber-Unternehmen mit den Juniortechnikern spezielle Vereinbarungen, mit denen sie die Gelegenheit bekommen, sich als VIP zu fühlen. Das beinhaltet Einladungen zu besonderen Ereignissen, spezielle Betriebsführungen und die Beteiligung an passenden Projekten. Im Jugendgtechnikhaus gestalten die Juniorpartner eine Schauvitrine für ihr Unternehmen. Ablaufplan Juniorpartnerschaften
Praktikumsvermittlung Wer im Jugendtechnikhaus aktiv ist, hat selbstverständlich keine Probleme, einen Praktikumsplatz bei unseren Unternehmen zu finden. Wir unterstützen das mit passender Beratung und entsprechenden Vorinformationen. Nur die Bewerbung muss jeder noch selbst vornehmen. Infoblatt Praktika und Ferienarbeit
Wahl der Berufsausbildung Unsere Unternehmen sind selbstredend vor allem an Ausbildungsbewerbern aus dem Jugendgtechnikhaus interessiert. Während der Bewerbungszeit können wir mit den Juniortechnikern gezielt solche Projekte bearbeiten, die ihre Qualifiaktion und damit die Bewerbungschancen steigern. unsere Auftraggeber und ihre Ausbildungsberufe
Jugendtechnikhaus Freiberg Dammstraße 46 09599 Freiberg 03731 692 0404 / 0177 43 678 91 Mail: techno@techno-nalogisch.de Wir sind die Macher Startseite